irene below

la dolce vita

Dr. phil., Kunsthistorikerin, Studium in München, Köln, Berlin und Florenz, lebt und arbeitet in Werther/Westf., verheiratet, 2 Söhne. Seit 1970 Planerin, 1974 bis 2004 Dozentin am Oberstufen-Kolleg des Landes NRW an der Universität Bielefeld, seither freiberufliche Tätigkeit als Dozentin, Kuratorin und Publizistin, Lehrbeauftragte an der Abteilung Kunst/Musik der LiLi-Fakultät der Universität Bielefeld.

2000 Gründungsmitglied des frauenkunstforum-owl e.V.  (fkf-owl), 2004 - 2008 Vorstandsmitglied. Initiatorin und Koordinatorin der AG Archiv und der „ein-seh-bar – sichtbares künstlerinnenarchiv ostwestfalen-lippe“ im fkf-owl e.V.    

1992–1996 Weiterbildung in klientenzentrierter Kunsttherapie, 1999-2002 Karuna-Training in kontemplativer Psychologie.

1987-1994 Sprecherin der Sektion Frauenforschung in der Kunstwissenschaft im Ulmer Verein für Kunst- und Kulturwissenschaft; 1988 Initiatorin des Frauenforums im Bund Deutscher Kunsterzieher; 1989-1998 Koordinatorin der AG Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts

seit 2010 Einführung in budddhistische Geistesschulung in Stadtpraxisgruppen nach Dr. Sylvia Kolk in Bielefeld (gemeinsam mit  Gabriele Sonnenberg)

 
Letzte Änderung: 02.01.2014.